5. Ausschusssitzung (24.10.2014)

Am Freitag, den 24. Oktober 2014 fand ab 18.30 Uhr die 5. Ausschusssitzung des Jahres 2014 im Rüsthaus Hainsdorf-Brunnsee. Feuerwehrkommandant HBI Leo Unger konnte Bürgermeister Klaus Strein sowie 18 Feuerwehrkameraden willkommen heißen. Die große Anzahl der Teilnehmer bildete eine gute Basis um über verschiedene Dinge möglichst umfassend diskutieren zu können.

Auf der Tagesordnung standen Informationen zum Woazfest 2014, Veranstaltungen im kommenden Jahr und Updates über die Gemeindestrukturreform und deren Auswirkungen auf die Feuerwehr. Des weiteren wurden die neuen Digitalfunkgeräte kurz vorgestellt.

OBI d.F. Franz Liebmann stellte die neueste Anschaffung der Feuerwehr, direkt von der Messe "Retter Wels" vor. Eine Signalbeleuchtung, um besonders bei Verkehrsunfällen die Unfallstelle noch besser absichern zu können.

Außerdem standen Veränderungen in der Konstellation des Ausschusses an. Atemschutzbeauftragter und Gruppenkommandant Hermann Waidner legte beide Funktionen mit sofortiger Wirkung zurück. Er hat in seinen Funktionen einen großen Beitrag zur Schlagkräftigkeit und Einsatztauglichkeit der FF Hainsdorf-Brunnsee geleistet. Dafür hat sich das Feuerwehrkommando sowie Bürgermeister Klaus Strein sehr herzlich bei ihm bedankt. Die Atemschutzagenden werden ab sofort von Gruppenkommandant Jürgen Prutsch übernommen.

Überraschend für alle Anwesenden hat sich auch BM.d.F. Franz Fauland von seiner Ausschussstätigkeit verabschiedet. Er wird aber weiterhin die Agenden des Bekleidungsbeauftragten ausführen. Nachdem er vor kurzem seinen 60. Geburtstag gefeiert hat, ist es nun für ihn "an der Zeit Jüngeren den Vortritt zu lassen". Franz Fauland hat eine vorbildliche Feuerwehrkarriere hinter sich, in der er die unterschiedlichsten Funktionen und Ämter inne hatte. Er war und ist für die FF Hainsdorf-Brunnsee ein große Stütze. Anlässlich seines Geburtstages bekam er vom Kommando eine Statue des Florians überreicht, Patron der Feuerwehren.

Seinen 50. Geburtstag feierte Kurt Kern wozu ihm das Kommando ebenfalls sehr herzlich und mit einer kleinen Aufmerksamkeit gratulierte. Zum Schluss gab es noch eine kleine Wertschätzung für den Kantineur und Kappen-Sammler Walter Oswald in Form einer personalisierten Baseball-Kappe.

Im Anschluss an die Wehrversammlung lud Kamerad Franz Fauland zur Jause ein um seinen Abschied gebührend zu feiern.


draeger

Diesen Link auf Facebook sharen?