Zur Brandbekämpfung vor (10.02.2013)

"Zur Brandbekämpfung vor!" lautete eines der zahlreichen Kommandos heute, Sonntagvormittag im Rüsthaus der Freiwilligen Feuerwehr Hainsdorf-Brunnsee. Ab 10.00 Uhr wurde für die Atemschutzleistungsprüfung (ASLP) geübt. Feuerwehrkommandant HBI Leo Unger konnte Kameraden aus Hainsdorf-Brunnsee, darunter OBI Richard Pölzl sowie aus Pichla b. Mureck mit HBI Robert Selinschek an der Spitze begrüßen. Als besonderer Gast war BI d.F. Wolfgang Wonisch anwesend. Er ist der Verantwortliche für den Sachbereich Atemschutz im BFV Radkersburg und damit auch Experte für die ASLP. In dieser Rolle konnte er den Übungsteilnehmern den Aufbau der ASLP vorstellen und als praktischen Teil gleich mehrere Stationen erklären und beüben.

Die ASLP wird von den Feuerwehren Pichla b. Mureck und Hainsdorf-Brunnsee gemeinsam absolviert. "Das macht Sinn", meint dazu HBI Unger, denn "wir fahren gemeinsam in den Einsatz also üben wir auch gemeinsam". Die Kooperation funktioniert, wie in anderen Bereichen, blendend. BI d.F. Wonisch erklärte die Abläufe der bevorstehenden Herausforderung im Detail und gab wichtige Hinweise für die Prüfung. Herzlichen Dank an dieser Stelle für die Bereitschaft am Sonntag nach Hainsdorf-Brunnsee zu kommen und wertvolle Hilfestellung für die ASLP anzubieten.

Das Resümee der ersten Übung ist positiv. Es tut gut sich wieder mit dem Gerät zu beschäftigen, das noch dazu in dieser intensiven Form. Die Absolvierung der ASLP ist ein weiterer Schritt, die FF Hainsdorf-Brunnsee noch leistungsfähiger zu machen um im Ernstfall höchste Professionalität an den Tag legen zu können.

draeger

Diesen Link auf Facebook sharen?