Wehrversammlung (05.01.2013)

Am Samstagnachmittag, den 5. Jänner 2013, fand im Rüsthaus die 35. Wehrversammlung (87. Jahreshauptversammlung) der FF Hainsdorf-Brunnsee statt. Feuerwehrkommandant HBI Leo Unger konnte zahlreiche Ehrengäste begrüßen. 

Erstmals in seiner neuen Funktion als Präsident des ÖBFV war LBD Albert Kern bei einer Wehrversammlung "seiner" Feuerwehr anwesend. Bürgermeister Johann Pock machte seine Aufwartung und war über die gesamte Sitzungsdauer anwesend. Außerdem kamen Vizebürgermeister Klaus Strein, Gemeinderat Gottfried Kaiser, E-ABI Walter Konrad, E-HBI LAbg. a.D. Alfred Prutsch und Vizebürgermeister a.D. Johann Fauland.

Nach der Begrüßung wurde traditionell der Verstorbenen des vergangenen Jahres in einer Gedenkminute gedacht.

Anschließend nahm Kommandant Leo Unger eine Rückschau auf das abgelaufene Jahr 2012 vor. Im vergangenen Jahr musste die FF Hainsdorf-Brunnsee zu 14 Einsätzen ausrücken und leistete durch Übungs- und Ausbildungstätigkeit, Veranstaltungen, Fort- und Weiterbildung sowie Verwaltungstätigkeiten über sechstausend Arbeitsstunden. Für eine Feuerwehr, deren aktueller Mitgliedsstand samt Jugend und Senioren genau siebzig beträgt, eine beachtliche Leistung.

OBI Richard Pölzl behandelte die Übungs- und Ausbildungstätigkeit in seinem Bericht. Für das Jahr 2013 ist beispielsweise eine Monatsübung vorgesehen, die jeden 1. Freitag im Monat stattfinden soll. Außerdem wird es im Frühjahr einen 16h Erste-Hilfe-Kurs geben. Auch die Teilnahme an der Atemschutzleistungsprüfung ist geplant. Für den Herbst ist dann die Branddienstleistungsprüfung vorgesehen.

BM Mario Faulent blickte stolz auf ein erfolgreiches Bewerbsjahr der "A-Gruppe" zurück. Gemeinsam mit Kameraden der FF Pichla b. Mureck konnten tolle Ergebnisse erzielt werden. Der Höhepunkt war der Abschnitssieg beim Nassbewerb in Siebing mit einer Angriffszeit von 43,0 sec., der gleichzeitig auch den Saisonabschluss bildete. In der weiteren Folge berichteten die einzelnen Gruppenkommandanten und Sonderbeauftragten über ihre Tätigkeiten im Jahr 2012.

Die Feuerwehrjugend der FF Hainsdorf-Brunnsee konnte wieder Zuwachs verzeichnen - ein Umstand, der die Feuerwehrführung besonders stolz machte. Neu in die Feuerwehrjugend aufgenommen wurden Julian Pölzl, Martin Novak und Lisa Pölzl.

Die Führung innerhalb der Feuerwehrjugend ist ab sofort Bernhard Kourilek übertragen, der zum Gruppenkommandanten befördert wurde. Außerdem wurden LM d.V. Patrick Ruprecht und LM d.V. Philipp Kern jeweils zum OLM d.V. befördert.

Unter dem Tagesordnungspunkt Auszeichnungen, konnten fünf Personen die Verdienstmedaille des BFV Radkersburg entgegennehmen. Verliehen wurde sie von Bereichsfeuerwehrkommandant Albert Kern und Bürgermeister Johann Pock. Feuerwehrkommandant Leo Unger gratulierte herzlich. Die Auszeichnung erhielten OBI Richard Pölzl, BM Mario Faulent, OLM d.V. Patrick Ruprecht, OLM d.V. Philipp Kern und HFM Klaus Strein.

Anschließend richteten Bürgermeister Johann Pock und der Präsident des ÖBFV LBD Albert Kern seine Grußworte an die FF Hainsdorf-Brunnsee. Bürgermeister Pock ging auf die gute Zusammenarbeit der Gemeinde mit der FF Hainsdorf-Brunnsee ein. Er versicherte seine Unterstützung bei kommenden Projekten. Außerdem erklärte er kurz den aktuellen Stand beim Thema Gemeindezusammenlegungen. Bereichsfeuerwehrkommandant Albert Kern gratulierte zu den Leistungen im Jahr 2012 und dankte für den Empfang in Eichfeld anlässlich seiner Wahl zum Präsidenten des Österreichischen Bundesfeuewehrverbandes. 

Nach den Grußworten konnte HBI Leo Unger die Wehrversammlung schließen und zum kameradschaftlichen Teil überleiten.

draeger

Diesen Link auf Facebook sharen?