Vergangenen Samstag fand in Haindorf-Brunnsee und Pichla b.M. die jährliche KHD-Übung der Leibnitzer Bereitschaft statt. Vormals als FuB-Übung (Feuerlösch- und Bergedienst) bekannt, so dient die KHD-Übung (Katastrophenhilfsdienst) dafür, verschiedene Situationen und bestes Zusammenspiel bei überregionalen Einsätzen und Großschadensereignissen durchzuarbeiten, um somit für den Ernstfall gewappnet zu sein.

Das Rüsthaus von Hainsdorf-Brunnsee hat als Drehscheibe für den KHD-Stab gedient. Dort konnte großer Nutzen von den technischen Einrichtungen gezogen werden. Die Übungen haben hauptsächlich in Pichla b.M. stattgefunden. Für den Einsatz wurde ein Waldbrand angenommen.


draeger

Diesen Link auf Facebook sharen?