Bester Funker des Landes (17.04.2010)

Der beste Funker des Landes Steiermark wurde am Samstag, den 17.04.2010, in der Feuerwehr- und Zivilschutzschule Steiermark ermittelt. Hauptfeuerwehrmann Thomas Kern, Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Hainsdorf-Brunnsee, konnte den Sieg an sich reißen.

Unser Kamerad stellte sich den Herausforderungen des Funkleistungsbewerbes in Gold, dessen erfolgreiche Absolvierung die höchste Auszeichnung im Funkwesen darstellt.

Das Funkleistungsabzeichen (FULA) in Gold wird nach der erfolgreichen Absolvierung von sechs Stationen, die wichtige Aspekte des Funkwesens umfassen, vergeben. Dabei gilt es, möglichst viele Punkte in möglichst kurzer Zeit zu erreichen. Unter den 58 Teilnehmern war unser Mitglied Thomas Kern der Beste. Uns macht diese hervorragende Leistung ausgesprochen stolz und die FF Hainsdorf-Brunnsee gratuliert Thomas auf diesem Weg sehr herzlich.

Feuerwehrkommandant Hauptbrandinspektor Leo Unger kommentiere diesen Erfolg mit "Heute ist ein guter Tag für die FF Hainsdorf- Brunnsee" und meinte damit auch seine Freude über die Leistung der "A-Gruppe" beim Kuppelcup in Dietersdorf (siehe nächsten Bericht). Er gratulierte Thomas im Namen der FF Hainsdorf-Brunnsee sichtlich stolz, denn einen Landessieger bei einem Bewerb auf diesem hohen Niveau zu stellen, ist auch für einen Feuerwehrkommandanten nicht alltäglich.

Mit Löschmeister Philipp Kern stellte die FF Hainsdorf-Brunnsee einen weiteren Teilnehmer um das Funkleistungsabzeichen in Gold, auch er konnte mit einer beachtlichen Punkteanzahl und einigen Zeitgutpunkten eine hervorragende Platzierung erreichen.

Zusammen mit unseren Kameraden waren noch weitere fünf Funker aus dem Bezirk Radkersburg beim Bewerb vertreten. Das Ergebnis der Funker aus Radkersburg kann sich durchaus sehen lassen. Nicht ohne Grund wird innerhalb des Bezirkes großen Wert auf die Vorbereitung gelegt, die sich, wie das Ergebnis zeigt, absolut gelohnt hat und auch sehr lehrreich war. Unser HBI Leo Unger trug selbst einen großen Teil dazu bei, war er doch zusammen mit Bezirksfunkbeauftragten HBI Bruncic für die abendlichen Übungsstunden verantwortlich.

Auch unser Landesfeuerwehrkommandant Albert Kern war sichtlich beeindruckt von den Leistungen der Radkersburger Funker!

Nach einem anstrengenden Tag ließen die Bewerber und Bewerter den Tag bei einem gemütlichen Essen Revue passieren.

 

Weitere Berichte finden Sie auf diesen Websites:

 

draeger

Diesen Link auf Facebook sharen?